Tagung: »Wahrheit und Postfaktizität«

Am 24.11. veranstalten das FWF-Projekt Language and Violence sowie das Critical Theories Network am Institut für Philosophie der Universität Wien eine eintägige Tagung zum Thema “Wahrheit und Postfaktizität” statt, bei der ich einen Beitrag mit dem Titel “Algorithmische Entscheidungen und spektrogene Prozesse: das Profiling im postfaktischen Zeitalter” beisteuern darf. Hier geht es zum Poster mit dem gesamten Programm der Tagung.

Neue Veröffentlichung: »Wie viel ‚Wahrheit’ verträgt die Organisation?«

Seit kurzem erscheint im Rahmen der Forschungsplattform “Organizations & Society” eine transdisziplinäre Working-Paper-Reihe. Es ist mir eine besondere Ehre, dass als erstes Paper in dieser Reihe das Manuskript meiner AntrittsvorlesungWie viel ‚Wahrheit’ verträgt die Organisation? Die Praktik der parrhesia als Herausforderung für moderne Organisation” erschienen ist. Der Abstract lautet wie folgt: Continue reading “Neue Veröffentlichung: »Wie viel ‚Wahrheit’ verträgt die Organisation?«”

Interview auf Deutschlandradio Kultur: »Wikipedia im Zeitalter von Fake News«

(Foto: Lane Hartwell, CC-BY-SA 3.0)

In der Sendung breitband auf Deutschlandradio Kultur ging es anlässlich des 16. Geburtstags der deutschsprachigen Wikipedia um die Frage, “[w]ie gut Wikipedia heute darin ist, die Qualität und die Unabhängigkeit seiner Inhalte zu sichern”.  Continue reading “Interview auf Deutschlandradio Kultur: »Wikipedia im Zeitalter von Fake News«”

Antrittsvorlesung von Prof. Richard Weiskopf: »Wieviel ‘Wahrheit’ verträgt die Organisation?«

Univ.-Prof. Dr. Richard Weiskopf
Univ.-Prof. Dr. Richard Weiskopf

Am Mittwoch, 16. November 2016, 17:00 Uhr, findet im Kaiser-Leopold-Saal der Katholisch-Theologischen Fakultät Karl-Rahner-Platz 3, A-6020 Innsbruck die Antrittsvorlesung von Richard Weiskopf zum Thema “Wieviel ‚Wahrheit’ verträgt die Organisation? Die Praktik der parrhesia als Herausforderung für moderne Organisation.

Antrittsvorlesungen richten sich an ein breites Publikum und wir würden uns freuen, bekannte Gesichter aus der Organization Studies Innsbruck Community dort zu sehen.

Details und eine ausführliche Biographie von Richard Weiskopf finden sich im Flyer zur Veranstaltung. Um Anmeldung wird bis spätestens Freitag, 11. November 2016, an veranstaltung-bw@uibk.ac.at gebeten.