Drei Fragen in drei Minuten: Video zur Entstehung von Blasen im Immobilienbereich

Zu dem im Juni in der Zeitschrift “Accounting, Organizations and Society” erschienen Beitrag über finanzialisierte Geschäftsmodelle in der Immobilienbranche ist jetzt auch auf der Webseite der Universität Innsbruck ein Beitrag erschienen: “Immobilien: Vom Entstehen der Blase“.

In diesem Kontext durfte ich auch in einem kurzen Interview die Kernerkenntnisse und Ableitungen des Beitrags in Videoform zusammenfassen. Entscheidend für Regulierung ist der Fokus auf Gebühren, kurz: Follow the fees!

Quelle und Link zum Beitrag, um den es geht: Botzem, S., & Dobusch, L. (2017). Financialization as strategy: Accounting for inter-organizational value creation in the European real estate industry. Accounting, Organizations and Society, im Druck.

Looking back on the 33rd EGOS Colloquium on »The Good Organization«

EGOS is the acronym of “European Group of Organization Studies” and its annual Colloquium is definitely one of the highlights for organization studies scholars across disciplines. This year the 33rd EGOS Colloquium entitled “The Good Organization: Aspirations – Interventions – Struggles” took place at Copenhagen Business School. Several scholars from University of Innsbruck’s school of management presented papers, which are available from the authors upon request: Continue reading “Looking back on the 33rd EGOS Colloquium on »The Good Organization«”

New Publication: »Financialization as Strategy« in Accounting, Organizations and Society

Business process and inter-organizational relations of the IMMOFIRM Group.

The paper “Financialization as strategy: Accounting for inter-organizational value creation in the European real estate industry”, co-authored with Sebastian Botzem and published in Accounting, Organizations and Society, investigates an in-depth case study of a European real estate firm and its financialized business model. The key findings of our study can be summarized as follows (German version): Continue reading “New Publication: »Financialization as Strategy« in Accounting, Organizations and Society”

Interview auf Deutschlandradio Kultur: »Wikipedia im Zeitalter von Fake News«

(Foto: Lane Hartwell, CC-BY-SA 3.0)

In der Sendung breitband auf Deutschlandradio Kultur ging es anlässlich des 16. Geburtstags der deutschsprachigen Wikipedia um die Frage, “[w]ie gut Wikipedia heute darin ist, die Qualität und die Unabhängigkeit seiner Inhalte zu sichern”.  Continue reading “Interview auf Deutschlandradio Kultur: »Wikipedia im Zeitalter von Fake News«”

Nachwuchsworkshop Organisationsforschung in Hamburg: Zur Bedeutung digitaler Präsenz

Location des WKOrg-Nachwuchsworkshops 2017 (Foto: Leonhard Dobusch, CC-BY)
Location des WKOrg-Nachwuchsworkshops 2017 (Foto: Leonhard Dobusch, CC-BY)

Rund 100 Organisations- und Managementforschende an Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich einmal im Jahr zur Tagung der Wissenschaftlichen Kommission Organisation (WKOrg) des Verbands der HochschullehrerInnen für Betriebswirtschaft. Als Ausrichter fungiert immer für zwei Jahre ein Organisationslehrstuhl, letzte Woche fand die Tagung an der Universität Hamburg unter Leitung von Jetta Frost statt. Noch vor Beginn der eigentlichen Tagung findet dabei traditionell ein Workshop für Postdocs und HabilitandInnen statt.  Continue reading “Nachwuchsworkshop Organisationsforschung in Hamburg: Zur Bedeutung digitaler Präsenz”

Special Issue in Long Range Planning on »Open Strategy«

osn_logoneu

Last year I blogged about a study on open strategy blogging of new ventures by Thomas Gegenhuber and myself, which had been accepted for publication at Long Range Planning. Now the whole special issue on “Open Strategy” is available online and these are the contributions: Continue reading “Special Issue in Long Range Planning on »Open Strategy«”